Albert Camus und Co. in Lourmarin

In letzter Zeit war es etwas ruhig hier; der Grund war mein Urlaub.

Der fand in der wunderschönen Provence, an diversen Orten statt. Mein Partner und ich verbrachten auch einige Tage im Luberon, genauer gesagt in Lourmarin. Als wir das Dorf erkundeten, fiel mir ziemlich schnell das Porträt von Albert Camus auf, auch eine Strasse ist nach ihm benannt. Mir ist schon klar, dass eine solche noch in manchem Ort in Frankreich existiert. Der Zufall wollte es aber, dass wir uns genau in dem Ort aufhielten, in dem Camus die letzten Jahre seines Lebens verbrachte und hier fand er auch seine letzte Ruhe. Lourmarin scheint Schriftsteller anzuziehen, denn auch der französische Schriftsteller Henri Bosco (1888 – 1976) lebte hier und der britische Autor Peter Mayle scheint auch von diesem Ort angezogen zu sein.

Ich wollte das Grab von Albert Camus besuchen und wir machten uns zum Friedhof auf. Durch das Tor eingetreten, wies eine Tafel in die Richtung des Grabes. Aber, wir konnten das Grab beim besten Willen nicht ausfindig machen. Wir spazierten selbst durch Reihen, in denen sich seine letzte Ruhestätte sicher nicht befand. Ich stiess einzig auf einen Grabstein mit der Inschrift eines anderen Camus. Zugegeben viele Steine sind völlig verwittert und die Inschrift somit kaum noch lesbar. Ich fand nur das Grab von Henri Bosco. So zogen wir wieder ab und wandelten durch die engen Gassen eines typischen Städtchens in der Provence, zugegeben ein sehr schönes.

Es war auch der erste Ort, in dem ich auf ein Buchantiquariat stiess. Selbst in grösseren Ortschaften fanden wir immer das übliche Angebot an Geschäften, wie Souvenir- und Geschirrläden, Boulangerie (sehr wichtig) und der Boucherie und den diversen Restaurants und Bistros. Buchhandlungen gehören eher nicht ins Ortsbild, dafür muss man dann doch in eine Grossstadt.

Begleitet mich auf dem Rundgang, von Albert Camus‘ letztem Wohnort:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Albert Camus und Co. in Lourmarin

  1. Pingback: Joyeux anniversaire Monsieur Camus | lesewelle

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s