Zürich liest (Teil I)

Vom 27. bis 30.10.2011 steht in Zürich ein Marathon-Wochenende für alle Bücherfans an „Zürich liest“. Früher hiess der Event „Lange Nacht der kurzen Geschichten“ und dauerte wirklich nur einen Abend und eine Nacht lang. An diversen Orten in und um Zürich, sei das in einem Museum, einer Buchhandlung, im Schauspielhaus oder einer Fabrikhalle, ja selbst im Tram finden Lesungen statt. Es gibt Stadtrundgänge an Orte, wo Schriftsteller einst lebten oder sich nur vorübergehend aufhielten und dazu werden Passagen aus deren Bücher vorgelesen.

Ich habe mich für zwei Veranstaltungen angemeldet, nämlich für die Lesung von Rafik Schami «Die Frau, die ihren Mann auf dem Flohmarkt verkaufte» und was mich ganz besonders freut, soeben habe ich Karten erstanden für die einzige Lesung in Europa dieses Jahres, des Literatur-Nobelpreisträgers 2003 aus Südafrika, J.M. Coetzee. Ich bin sehr gespannt und ich werde sicher darüber berichten.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s