Das eigene Bilderbuch

Kürzlich hat Mila Lippke, auf dem Blog „die Seitenspinnerinnen“, einen Beitrag über das erste eigene Buch eines ihrer Kinder aufgeschaltet „Das erste eigene Buch ist immer was besonderes“. Schon allein das Titelbild in seiner Farbigkeit hat mich magisch angezogen. Ganz generell liebe ich Bilder, die Kinder gemalt haben und ich stelle die gerahmten Zeichnungen gerne auch ganz selbstverständlich zwischen Bilder von bekannten Künstlern. Wenn dann noch ein eigenes Buch, in diesem Falle ein Bilderbuch, entsteht, ist das doch grossartig.

In meinem Kommentar zum Blogbeitrag habe ich erwähnt, dass wir in der Primarschule auch einmal ein Bilderbuch gestaltet haben und dass ich dieses bis heute aufbewahrt habe. Wir mussten Bilder zum Märchen „Rumpelstilzchen“ gestalten. Das Märchen wurde sogar noch personalisiert. Als das Rumpelstilzchen nach seinem Namen gefragt wurde, wurde auch der eigene Familienname miteinbezogen. Weshalb ich mein Exemplar noch immer aufbewahre? Keine Ahnung, denn das Ergebnis deutet nicht auf den nächsten Picasso hin. Zudem mussten wir die Zeichnungen mit Wachskreide gestalten. Die klobigen Dinger liegen nicht gerade gut zwischen den kleinen Kinderfingern.

Auf Wunsch von Mila, lasse ich euch hier einen Blick in mein Werk aus Kindertagen werfen:

Die Kreativität, egal ob dabei das erste eigene Buch entsteht oder eine andere Bastelarbeit, sollte man wertschätzen und nicht unterbinden. Ich finde es nach wie vor toll, wenn meine Nichte, die immerhin im Teenageralter ist, etwas Eigenes fabriziert. Gerade kürzlich war sie drei Tage bei meiner Mutter zu Besuch und hat, unter Anleitung, ihr eigenes Pyjama genäht. Also, liebe Eltern, lasst die Kinder ruhig weitermalen und basteln, wenn sie das Bedürfnis haben. Sie werden sich später sicher gerne daran erinnern und vielleicht wie ich, das ein oder andere Werk aufbewahren.

Advertisements

9 Gedanken zu „Das eigene Bilderbuch

  1. Ich möchte auch bald mein eigenes Buch veröffentlichen und suche noch eine geeignete Möglichkeit. Das Selfpublishing hört sich sehr verlockend an. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ein Verlag wie http://www.frieling.de sicherer wäre, da das Selfpublishing recht risikoreich sein soll.

  2. Liebe Büchermaniac, ich freu mich, dass du meinem Wunsch entsprochen hast. Danke fürs Zeigen! Und so unkünstlerisch finde ich deine frühen Werke gar nicht. Dass du das ganze Bild komplett ausgemalt hast… Übrigens mag ich Wachskreiden wegen ihrer Farbigkeit, die offenbar auch noch lange anzuhalten scheint. Filzstifte verblassen da ja viel schneller.
    Herzliche Grüße von Mila

    • Liebe Mila

      Vielen Dank, dass du vorbeigeschaut hast. Das war wohl damals so üblich, dass man das ganze Blatt ausgemalt hat – diese Arbeit;). In der Tat sieht das „Buch“ so aus, als wäre es erst gestern gemalt worden, wobei ich die Farben heute zu düster finde. Aber war wohl der Zeitgeschmack von mir damals

      Noch einen schönen Sonntagnachmittgag

      Liebe Grüsse
      buechermaniac

  3. Ich sammelte die Arbeiten meines Sohnen zusammen mit alten Schülerausweisen, besonders gut gelungenen Arbeiten, Geburtstagsgeschenken in einem großen Karton, ich nenne diese Kartons immer Schatzkisten und der steht im Keller noch völlig unsortiert.
    Im November wird mein Sohn 18 – da wird dann daraus ein Buch als Geburtstagsgeschenk für meienn Sohn entstehen ….

    • Das ist eine tolle Idee, liebe Susanne. Ich hoffe, dein Sohn wird dieses ganz persönliche Geschenk zu schätzen wissen und ich bin jetzt schon auf seine Reaktion gespannt.

      Einen schönen Sonntag
      buechermaniac

    • Finde ich auch, nur in meinem Fall behalte ich sie nur für mich auf, da ich keine eigenen Kinder habe. Aber das spielt auch kaum eine Rolle. Manchmal kramt man ja gern selber in den alten Sachen, wenn einen wieder einmal nostalgische Gefühle überkommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s