Der Spaziergang

„Sanft und leise fing es an zu regnen, wodurch das zarte Land noch zarter und stiller wurde. Mir war es, als weine es, und während ich Blumen sammelte, horchte ich auf das leise Weinen, das auf die Blätter herabrieselte. Warmer, schwacher Sommerregen, wie bist du süss!“

Aus „Der Spaziergang“ von Robert Walser (15.04.1878 – 25.12.1956)

4 Gedanken zu „Der Spaziergang

    • Das solltest du wirklich tun, liebe Mara. Mir wurde am Literaturfestival „Zürich liest“ wieder einmal bewusst, wie grossartig Robert Walser geschrieben hat, als ich an der Lesung auf dem Schiff teilnahm. Wunderschöne Worte und äusserst poetische dazu, hat uns Walser hinterlassen.

      Eine sonnige Woche wünscht dir
      buechermaniac

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s