Freitags-Füller

1.  Ab sofort ist der Frühling abgeschafft; zumindest für das Wochenende (:

2.  Eine Düngerfabrik in Texas ist explodiert. Die Verwüstung gleicht einem Kriegsgebiet, wo alles bodeneben zerstört wurde. Eine schreckliche Katastrophe!

3.  Nächste Woche soll der Frühling aber wieder zurückkehren und darauf freue ich mich.

4. Als ich jung war, gab es ein Büchlein, ähnlich dem Poesiealbum, in dem man die Geburtstage von Verwandten, Freunden und Klassenkameraden eintragen liess. Das Büchlein nannte man Vergissmeinnicht.

5.  Zuerst kommt die Arbeit und dann das Vergnügen, heisst ein Sprichwort und daran halte ich mich in der Regel.

6.  Ich bin in meistens gleich hellwach, wenn ich morgens die Augen aufmache.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Abend😉 , morgen habe ich einen Besuch der „Criminale“ geplant und Sonntag möchte ich, so seltsam es klingt, einen neuen Motorradhelm kaufen, da der Händler auch am Sonntag Frühjahrs-Ausstellung hat!

Trotz dem schlechten Wetter wünsche ich ein schönes Wochenende und wer die Möglichkeit hat, soll die „Criminale“ besuchen, denn die wird schliesslich nicht jedes Jahr in der Schweiz abgehalten. Also lasst euch vom Krimifieber anstecken!

10 Gedanken zu „Freitags-Füller

  1. Höchst interessanter Beitrag !
    1961/62 War ich in dieser Klinik (damals noch als Anstalt)bekannt i.d. Psych.pflegerausbildung.

    Ganz klar aus heutiger Sicht viel zu jung (21). Theorie war höchst interessant – Praxis nein danke.Die Teamarbeit innerhalb der Pflegeabt.war i.O.Vor allem ein Dr.namens Benedkt Fontana war eine ausgesprochen sympathische und schulerisch sehr begabte Person.Zu dieser Zeit war allerdings ebenfalls ein später sehr bekannter Schriftsteller aus dem Aargau(H.B.) in meiner Nachmittags Therapiegruppe eingeteilt.Ein äusserst kräftiger und explosiver Typ.wenn die dämpfenden Medikamente etwas nach liessen.Da ich als Innerschweizer Bauernsohn und Jung-
    schwinger quasi ebenbürtig war,gingen unsere mehrheitlich unentschieden aus oder selten auch
    in einer wüsten Schlägerei endent irgendwie verständlich; wir mussten wochenlang nur
    die Alufolie von leeren Schokoladenhüllen heraus trennen und glätten! Oder i.d Grube tonnenweise Kies durch immer feinere Lochsiebe bei jedem Wetter mit den Schaufeln werfen.
    Da ich schon etwas älter war als die anderen Kursteilnehmer wurde mir dank meiner Handfertigkeit des öfters auch arbeiten i.d.Pathologie zugewiesen,diese waren äusserst unbeliebt, mir raubten sie öfters den nötigen Schlaf.Was noch als Besonderheit zu erwähnen gilt,abends um 21.00 für uns Schüler (!) Anwesensheitrapport-eine Stunde später striktes Lichter löschen.Doch,ich hatte ganz andere Vorstellungen (nicht nur ich) von diesem Beruf und verliess den damals für Ausgebildete sehr gut bezahltenund vor allem sicheren Arbeitsort. Aber niemals mit Groll,sondern mit enormen Lebenserfahrungen.für die ich noch heute dankbar bin.
    N.b.Fuhr anschliessend mehrere Jahre zur See und war neben meiner früheren Ausbildung
    als Metzger/Koch später mit nochmaliger Weiterbildung im In/Ausland als Diätfachmann über 20 J.in leitender Stellung im Spitalwesen.

    • Ja, ich hatte Spass respektive hatte einen Wahnsinns-Nachmittag, im wahrsten Sinne des Wortes, denn ich war in der Psychiatrie, in der Glauser sechs Jahre seines Lebens in Abständen verbrachte. Bericht folgt!

      Eine gute Woche

  2. Liebe buechermaniac

    Die “Vergissmeinnicht” Büchlein, die kannst du immer noch kaufen, im Gegenteil, sie erfahren zur Zeit gerade einen kleinen Aufschwung, offenbar sehnen sich so manche Menschen wieder danach, schön gell? Gute Inputs an der Criminale wünsch ich dir und komm bitte wieder raus von dort wo du auch reingucken wirst…. will mal wieder mit Dir ein Glas Wein trinken, war schön!

    Herzlich,Manu

    • Liebe Manu

      Vielen Dank für die Info betreffend „Vergissmeinnicht“. Schön, wenn es Menschen gibt, die diesen Brauch wieder entdecken. Wie du siehst, habe ich es in Münsingen auch wieder rausgeschafft😉 es war ein spannender Nachmittag und ich werde noch darüber berichten.

      Unser spontaner Abend fand ich auch toll und wir werden ihn ganz bestimmt wieder einmal durchführen!

      Eine gute Woche wünscht dir
      buechermaniac

  3. Eine sehr passende Wochenzusammenfassung. Auch hier hat sich der Fruehling etwas zurueckgezogen. Wir warten gespannt auf den London Marathon am Sonntag, der auch hier durch Greenwich laeuft. Nach Boston wurden die Sicherheitsmassnahmen verstaerkt und ich hoffe, dass sich niemand den Spass verderben laesst. Ein schoenes Wochenende wuenscht Dir Peggy

    • Hallo Peggy

      Herzlich willkommen auf der „lesewelle“ und vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, ich habe gelesen, dass beim London Marathon die Sicherheitsmassnahmen verstärkt werden. Tragisch, dass man selbst den Sport für Terroranschläge nicht auslässt! Ich nehme an, dass wird sicher auch eine nasse Angelegenheit am Sonntag?

      Trotz miesem Wetter, geniesse das Wochenende!

      Schöne Grüsse aus der Schweiz
      buechermaniac

  4. Ich wünsche dir viel Freude bei deinen Untermehmungen, Buechermaniac.
    Ich werde gleich die Arbeit zur Seite legen und das Wochenende einläuten.
    Es ist warm schwül bei uns draußen in Berlin.
    Liebe Grüße sendet dir Susanne

    • Ne, ist nicht wahr! Bei uns regnet es bereits in Strömen und die Temperatur wird wieder in den einstelligen Bereich fallen, mit Schnee bis auf 600 Meter runter.

      Dann geniesse das Wochenende im Freien!

      Liebe Grüsse aus dem nassen Zürich
      buechermaniac

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s