April, macht was er will

 

April, AprilVor einer Woche habe ich diese Bilder gezeigt. Als ich am Samstag meinen Kopf zur Tür rausstreckte, präsentierte sich mir auf der anderen Seeseite der Winter, bis runter an den See. Trotz der Kälte begab ich mich auf einen Spaziergang. Ich kam an blühenden Kirschbäumen vorbei, blühenden Schlüsselblumen. Wie ein Band zog sich das Grün durch die Gegend. Links und rechts von mir eine weisse Winterlandschaft – es ist April, das Wetter ist im Ausnahmezustand.

2 Gedanken zu „April, macht was er will

  1. Da ist es dieses eine Mal🙂 doch wirklich ein Vorteil, viel weiter im Norden und dann noch „tief im Westen“ zu wohnen, denn hier gab es ein ausgesprochen nettes Frühlingswochenende, mit Sonne und Nordwind am Samstag und Wolken, aber milden Temperaturen am Sonntag, mit immer grüner und bunter werdenden Bäumen und Sträuchern und vor allem diesem unwiderstehlichen Frühlingsduft, von dem man (wenn man nicht von einer abscheulichen Allergie gequält wird) nie genug bekommen kann. Der Nachteil: vor lauter Freude über die Natur kommt man gar nicht zum Lesen!
    Ein schönen Start in die Woche wünscht Claudia!

    • Das ist wunderbar, liebe Claudia. Dass der Norden einmal nicht unter Schneemassen versunken ist, wie wir es hier manchmal lesen können. Für einmal hat es unsere Breitengrade getroffen. Macht nichts, wenn die Bücher einmal Pause machen. Erfreude dich am Erblühen der Natur!

      Eine schöne Woche wünscht dir
      buechermaniac

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s