Sommerabend

Schweizer Flagge

Heute begehen wir unseren Nationalfeiertag und gemäss Wetterprognosen wird es ein heisser Sommertag. In diesem Zusammenhang möchte ich keine Rede schwingen, sondern lasse einen Dichter zu Worte kommen, der einige Jahre in der Schweiz gelebt hat und dessen Gedicht zum heutigen Abend passen wird:

Die große Sonne ist versprüht,
der Sommerabend liegt im Fieber,
und seine heiße Wange glüht.
Jach seufzt er auf: „Ich möchte lieber …“
Und wieder dann: „Ich bin so müd …“

Die Büsche beten Litanein,
Glühwürmchen hangt, das regungslose,
dort wie ein ewiges Licht hinein;
und eine kliene weiße Rose
trägt einen roten Heiligenschein.

Rainer Maria Rilke (*4. 12.1875 in Prag; † 29.12.1926, in Montreux)

4 Gedanken zu „Sommerabend

  1. „Nach dunklen Schatten des Glücks“ klingt ein bißchen kitschig, aber wenn man die Liebesgeschichte und die vordergründige Moral wegläßt, erhält man eine meiner Meinung nach sehr gute und treffende Schilderung der Zwanziger-und Dreißigerjahre des vorigen Jahrhunders, meist von Berlin, in diesen Fall geht es auf eine Sommerreise in die Schweiz und vor allem die genaue Schilderung der Orte und wie man damals Urlaub gemacht hat, habe ich sehr interessant gefunden und die Courths Mahler wird warhscheinlich auch dort gewesen sein und sich alles angesehen haben

    • Zwischendurch darf es doch auch einmal kitschig sein. Zudem war die Autorin doch für Herz-Schmerz-Romane bekannt. Aber das tut ja nichts zur Sache. Hauptsache der Roman unterhält und wenn man noch eine Lektion über die 20er- und 30-er Jahre des letzten Jahrhunderts mitnehmen kann – umso besser.

      Vielen Dank auch, für deine Antwort und einen angenehmen Abend

      buechermaniac

  2. 2005 war ich bei der Text und Kritik Werkstatt auf der Silvretta Höhe in Voralberg mit einer Lesung bei Bregenz eingeladen und wir sind vorher ein bißchen in die Schweiz, beziehungsweisen auf einen Campingplatz in Grindelwald gefahren und mit der Bahn auf die Jungfrau hinaufgefahren und dann ein Stück hinuntergegangen. Das war am ersten August, es hat geregnet, um Zeit zu sparen sind wir dann gleich auf den Platz wo das Feuerwerk stattgefunden hat. Ich war total durchnäßt und von der Luftveränderung sehr erschöpft. Das Feiern des Nationalfeiertags hat mich aber sehr beeindruckt. Wir waren einige Tage auf dem Campingplatz, wo es mehr oder weniger durchrgnete, so daß ich in meiner Reisetasche Wasser hatte und anschließend in dem Hotel auf der Silvrettahöhe alles zum Trocknen aufhängen mußte. Inspiriert in die Schweiz und auf die Jungfrau hinaufzufahren, hat mich ein Roman von der Courths Mahler, die ihre sehr dramatische Liebesgeschichte dort in einem Hotel in Wengen angesiedelt hat, so daß ich die Schauplätze absuchen wollte. War sehr interessant. Das Hotel in dem die Geschichte spielt, hat es zwar gegeben, es hat aber anders ausgeschaut und geheißen.

    • Liebe Eva

      Eine Fahrt aufs Jungfraujoch ist auf alle Fälle anstrengend. Zwar fährt die Bahn nicht rasend schnell hinauf, aber, man hat doch über 2600 Meter Unterschied zwischen Lauterbrunnen, unten im Tal, und dem Joch oben hinter sich. Als wir einmal oben waren und wieder hinunterfuhren, haben die meisten Touristen im Zug geschlafen, was absolut verständlich ist. Schade, dass das Wetter so übel war. Heute können wir uns nicht beklagen – es ist einfach nur heiss. Weisst du noch, wie der Roman von Hedwig Courths-Mahler geheissen hat?

      Es ist immer spannend, wenn man auf Grund der Literatur die Originalschauplätze besuchen kann. Ein Hotel, das es wirklich gibt, auch mit dem richtigen Namen, und ebenfalls eine Reise Wert, ist das Hotel Giessbach am Brienzersee. Es spielt eine wichtige Rolle im Roman von Alain Claude Sulzer „Ein perfekter Kellner“.

      Einen schönen Abend wünscht dir
      buechermaniac

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s