Das Osterei

Ostern

Hei, juchhei! Kommt herbei!
Suchen wir das Osterei!
Immerfort, hier und dort
Und an jedem Ort!
Ist es noch so gut versteckt,
Endlich wird es doch entdeckt.
Hier ein Ei! dort ein Ei!
Bald sind’s zwei und drei.
Wer nicht blind, der gewinnt
Einen schönen Fund geschwind.
Eier blau, rot und grau
Kommen bald zur Schau.
Und ich sag’s, es bleibt dabei,
Gern such‘ ich ein Osterei:
Zu gering ist kein Ding,
Selbst kein Pfifferling.

(Hoffmann von Fallersleben, 1798 – 1874)

Frohe Ostern!

5 Gedanken zu „Das Osterei

  1. Ich hoffe Du hattest ebenfalls schöne Ostertage🙂 Dem Foto nach zu urteilen ging es farbenfroh zu bei euch.
    Ich bin so froh, dass endlich Frühling ist. Der Garten fängt an zu blühen, die Vögel singen und unser Kater hat wieder seinen Heuschnupfen – der Arme. Heute waren wir auf Radtour, das habe ich richtig vermisst.

    Hab einen beschwingten Start in die Woche,
    Katarina🙂

    • Ja, es war sehr farbig und vor allem auch sonnig an Ostern. Langsam neigt sich bei uns der Frühlingsblumen-Teppich bereits dem Ende entgegen. Dieses Jahr blühte es ja allgemein sehr früh. Die Obstbäume büssen bereits ihre Blüten ein und dann ist es nur noch grün.

      Eine gute Woche wünscht dir
      buechermaniac

Hinterlasse einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s