Freitags-Füller

1. Gestern am Nikolaustag habe ich am Morgen eine Mandarine geschenkt bekommen und im Büro einen Gritibänz.

2. Ich hoffe, dass ich auch diesen Winter überstehe ohne Schnupfen.

3. Hast du schon eine Ahnung, was du über die Weihnachtsfeiertage machen wirst?

4. Der letzte Tag dieses Jahres kommt schon bald.

5. Ich kenne jemanden, der lebt das ganze Jahr im Freien und wenn man seine Geschichte hört, denke ich mir immer, die müsste man aufschreiben.

6. Mein letztes Buch, das ich gelesen habe, war sehr spannend.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein zweites Leseplätzchen ;), allerdings wird es sehr spät, morgen habe ich nochmals einen Gang ins Schuhgeschäft geplant, denn meine Schuhe mussten bestellt werden und Sonntag möchte ich den 2. Advent geniessen!

Allen ein schönes Wochenende

Advertisements

Freitags-Füller

1. Ach ich bin so froh, dass ich nochmals eine Woche Ferien habe, da ich noch viel zu erledigen habe.

2. Ich verzichte auf einen Adventskranz, denn ich kreiere immer ein eigenes Weihnachtsarrangement und in der Regel, keines, das nadelt.

3. Dieses Wetter ist zurzeit ziemlich trüb, aber es stört mich nicht einmal.

4. In unseren Ferien dieses Jahr, haben wir wahrlich genug gesehen.

5. In den nächsten Wochen werde ich das Stadtzentrum, wenn möglich meiden. Auf den Weihnachtsrummel verzichte ich liebend gerne und nehme es lieber gemütlich.

6. „Willst du den Kartoffelsalat noch probieren?“ sagte meine Oma immer, und mit Vergnügen schaufelte ich Gabel um Gabel in meinen Mund und das Wasser tropfte mir beinahe über das Kinn, weil der Kartoffelsalat Weltklasse war.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine andere Umgebung, morgen habe ich Winterschuhe kaufen geplant und Sonntag möchte ich endlich einmal ausschlafen, wenn ich kann!

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent!

Advent

© lesewelle

Der Frost haucht zarte Häkelspitzen
Perlmuttergrau ans Scheibenglas.
Da blühn bis an die Fensterritzen
Eisblumen, Sterne, Farn und Gras.

Kristalle schaukeln von den Bäumen,
Die letzen Vögel sind entflohn.
Leis fällt der Schnee … In unsern Träumen
Weihnachtet es seit gestern schon.

Mascha Kaléko